Kategorien &
Plattformen

24.10. - Ethik in der Technik – Der Mensch als Akteur

24.10. - Ethik in der Technik – Der Mensch als Akteur
24.10. - Ethik in der Technik – Der Mensch als Akteur
© VDE

Experten aus Normung, Wissenschaft und Anwendungstechnik sind im Zeitalter der Digitalisierung sowohl Entwickler als auch Anwender von Technologien, die weitreichende gesellschaftlich-ethische Wirkungen haben oder verursachen. Als wissenschaftlich-technischer Fachverband an den Schnittstellen von Informationstechnik, Elektrotechnik/Elektronik und Automatisierungstechnik sieht es der VDE deshalb als seine zentrale Aufgabe, das Thema „Ethik in der Technik“ in seine Arbeit aktiv mit einzubeziehen.

Moralische Verantwortung ist nicht delegierbar

Ingenieure und interdisziplinäre Kollegen sind sich darüber einig, dass ethische Aspekte bereits bei der Entwicklung von technischen Systemen berücksichtigt werden und damit auch Eingang in die Normung finden müssen. Auch wenn Algorithmen z. B. bestimmen, wie sich Roboter in bestimmten Situationen verhalten, müssen der Programmierer und auch die verantwortlichen Akteure immer Herr der Lage bleiben. Kurzum: Die moralische Verantwortung bleibt beim Menschen und ist nicht auf Maschinen delegierbar.

Podiumsdiskussion im Haus am Dom

VDE/DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik) veranstaltet deshalb in Kooperation mit dem Haus am Dom und dem VDE Bezirksverein Rhein-Main am 24. Oktober 2018 von 18:00 bis 20:00 Uhr in Frankfurt am Main eine Podiumsdiskussion zum Thema „Ethik in der Technik – Der Mensch als Akteur im Zeitalter der Digitalisierung“. Die Diskussion findet im Kulturzentrum Haus am Dom im Herz der Stadt Frankfurt am Main sozusagen im Spannungsbogen zwischen Römer, Kaiserdom und Bankenzentrum statt.

Referenten

Prof. Dr. Christof Mandry, Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Fachbereich Katholische Moraltheologie/Sozialtheologie

Dr. Sebastian Hallensleben, VDE e.V., Frankfurt am Main

Portfolio Manager Digital Technologies and Applications

Dr. Marco Dettweiler (Moderator), Technik-Redakteur der F.A.Z., Frankfurt am Main

In Impulsvorträgen werden die Vertreter der Ethik und der Technik ihre Positionen erläutern und im Anschluss mit dem Moderator und dem fachkundigen Publikum darüber diskutieren, wie ethische Herausforderungen im Kontext der Digitalen Transformation am besten angegangen werden können und welche Rolle der VDE dabei übernehmen kann. Der Eintritt ist frei.