Kategorien &
Plattformen

29.10. - Entwicklungsfinanzierungen im Agrarbereich

29.10. - Entwicklungsfinanzierungen im Agrarbereich
29.10. - Entwicklungsfinanzierungen im Agrarbereich
Ein afrikanischer Bauer, der seinen Ernteertrag nicht verkaufen kann. © FIAN

Entwicklungsfinanzierungen im Agrarbereich – wer profitiert, wer verliert?

Podiumsdiskussion

Mo 29. Oktober 2018, 19:00 Uhr

Deutschland beteiligt sich über­wiegend mit Krediten, aber auch mit Entwicklungs­hilfe­geldern an Programmen zur Finanzierung ländlicher Ent­wicklung und Ernährungs­sicherung. „Diese Investitionen entwicklungsorientiert und verantwortlich zu gestalten, ist ein wichtiges Anliegen der Bundesregierung“, schreibt das BMZ. Kritische Analysen zeigen, dass Kleinbauern von großen Agrarkon­zernen und Investoren von Land vertrieben wurden. Von Land­raub und Menschen­rechts­verletzungen ist die Rede.        

Mit: Roman Herre, FIAN Deutschland e.V., Michael Von Hauff, Universität Kaiserslautern, Klaus Gihr, KfW

Kooperation: WEED e.V., Deutsch-Indische Zusammenarbeit