Kategorien &
Plattformen

11.04. - Traum und Traumata - als deutsche Ärztin in Kamerun

11.04. - Traum und Traumata - als deutsche Ärztin in Kamerun
11.04. - Traum und Traumata - als deutsche Ärztin in Kamerun
© Haus am Dom

Traum und Traumata - 30 Jahre als deutsche Ärztin in Kamerun

Do 11. April, 19 Uhr

Kamerun, besonders das Bistum Kumbo im englischsprachigen Nordwesten, ist schon lange eng mit der Diözese Limburg durch eine Partnerschaft verbunden.
Reginameria Eder hat mehr als 20 Jahre als Fachärztin für Public Health in Kamerun gearbeitet. Neben der Nationalkoordination von rund 160 Kliniken in Kamerun und
auch in der Zentralafrikanischen Republik hat sie für die katholische und evangelische Kirche als „mainstreaming officer of HIV/AIDS“ seit Jahrzehnten mit dem EVA-Programm (Education à la Vie et à l‘Amour) ein Präventiv-Programm zur Wertevermittlung für Jugendliche in der Pubertät entwickelt, in die sie die Spritualität der Fokolare einbrachte. Damit konnte sie mehr als 30.000 Familien nachhaltig ausbilden. Diese Arbeit an der Schnittstelle von Medizin, HIV/AIDS-Prävention und Pastoral setzte sie bis 2018 im Bistum Edea fort. Aktuell arbeitet sie in Kribi im Süden Kameruns mit traumatisierten Patienten.
Der Eintritt ist frei!

Dr. Thomas Wagner
Referat Arbeit und Soziales in der Einen Welt
Tel.:069 800 8718-405