Kategorien &
Plattformen

18.09. - Der Macht beraubt - den Willen gestärkt

18.09. - Der Macht beraubt -  den Willen gestärkt
18.09. - Der Macht beraubt -  den Willen gestärkt
© Städel

Philosophie trifft Kunst

Wille zur Macht – machtloses Wollen

Mi 11. September 2019, 16:30-18:00 Uhr

Städel Museum

Raffael und Werkstatt,

Papst Julius II.

Edvard Munch, Eifersucht

Die Rüstung des Kriegsherrn sah man an Papst Julius II. (1503-1513) genauso wie das Messgewand. Raffael portraitiert ihn gegen Ende seines Lebens als müden Greis. Edvard Munchs traumatische Erfahrun­gen mit Frauen sind Legende. Stanislaw Przybys­zewski und er begehren dieselbe Frau, Dagny Juel. Diese wird später selbst Opfer einer Gewalttat.

Der Macht beraubt – den Willen gestärkt

Mi 18. September 2019, 16:30-18:00 Uhr

Städel Museum

Max Liebermann, Simson und Delilah

Mittelrheinischer Meister, Kreuzigungsaltar

Simson wird durch List seiner Macht beraubt, um sie seinerseits mit List wiederzuerlangen, allerdings um den Preis des eigenen Lebens. Jesus entledigt sich seiner Macht aus freiem Willen. Sein Kreuzes­tod begründet eine Macht ganz anderer Art, an der menschliche Mächtigkeit sich messen lassen soll.   

· Prof. Dr. Günter Kruck, KARM

· Dr. Stefan Scholz, KARM

 

Eintrittspreis des Museums