Kategorien &
Plattformen

19.10.21, 20.30 Uhr: Die Tiefe des Himmels (Poesiekonzert)

Ein poetisches Konzert auf deutsch und slowenisch
19.10.21, 20.30 Uhr: Die Tiefe des Himmels (Poesiekonzert)
19.10.21, 20.30 Uhr: Die Tiefe des Himmels (Poesiekonzert)
Das Duo bei einem seiner Poesiekonzerte. © Luka Umek

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

 

Die Tiefe des Himmels  - Poesiekonzert (deutsch und slowenisch)

Dienstag 19.10.2021, 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr

Eintritt frei, Anmeldung per E-Mail an hausamdom@bistumbistumlimburglimburg.de.

Lyrik von Anja Zag Golob ist Musik. Musik von Drago Ivanuša ist Lyrik. Zusammen sind sie ein Konzert: "Die Tiefe des Himmels". Anja Zag Golob mit Gedichten aus ihrem vierten Gedichtband "da ne da ne bo več prišla ...", der im Herbst 2022 in der deutschen Übersetzung von Liza Linde bei der Edition Korrespondenzen in Wien erscheinen wird, und Drago Ivanuša, einer der bekanntesten slowenischen Pianisten und Komponisten, treten zusammen an einem Abend auf, bei dem es sich um keine klassische Lesung handelt, die von musikalischen Einlagen unterbrochen wird, sondern um ein Konzert, bei dem Poesie und Musik eine gleichberechtigte Rolle spielen. Der Abend dauert zwischen 50 und 55 Minuten. Die Dichterin wird einige ihrer Gedichte in deutscher Sprache lesen.

Mit:

  • Anja Zag Golob (Lyrik & Stimme)
  • Drago Ivanuša (Klavier/ Elektronik)

Moderation: Dirk Hülstrunk

Kooperation:

  • Slowenisches Kulturzentrum Berlin  
  • Slowenische Buchagentur
  • Kulturnetz Frankfurt e.V.

--

Über Anja Zag Golob und Drago Ivanuša

Anja Zag Golob (1976, Slowenien) ist Dichterin, Mitbegründerin und Cheflektorin bei dem VigeVageKnjige Verlag in Ljubljana, der für Comics und Graphic Novels spezialisiert ist. Sie ist auch Übersetzerin aus dem Deutschen und Englischen und Kolumnistin beim slowenischen Nationalfernsehen und bei der Tageszeitung Večer. Sie war Theaterkritikerin und ist noch immer gelegentlich als Dramaturgin tätig. Ihre vier Gedichtsammlungen wurden zweimal mit dem Jenko-Preis (Hauptpreis für Poesie in Slowenien) und einmal mit dem Preis des Literaturkritikerverbands belohnt. Sie lebt mit ihrer Familie in Ljubljana.

Drago Ivanuša (1969, Slowenien) ist Komponist, Pianist und Akkordeonist. Er absolvierte Musik- und Ballettgymnasium in Maribor und zog nach Ljubljana, wo er sich Anfang der 90er Jahre mit Theater und Tanz beschäftigte. Bis 2021 hat er Musik für mehr als 150 Theater- und Tanzaufführungen geschaffen und mit namhaften Regisseuren und Choreografen zusammengearbeitet. Ende der 90er Jahre begann er im Bereich Filmmusik zu arbeiten. Er erhielt zwei Preise des Slowenischen Filmfestivals und den Goldenen Zukunft-Löwen bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig. Neben seiner Tätigkeit für Theater und Film realisiert Drago Ivanuša auch unabhängige Autorenprojekte in verschiedenen Musikbereichen. Er tritt als Solopianist mit der Dichterin Anja Zag Golob und in Zusammenarbeit mit vielen anderen Musikern in Slowenien und im Ausland auf.

    Cookie Einstellungen

    Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

    Anbieter:

    Bistum Limburg

    Datenschutz