Kategorien &
Plattformen

19.11. - Das Private ist politisch: Szenarien häuslicher Gewalt

19.11. - Das Private ist politisch: Szenarien häuslicher Gewalt
19.11. - Das Private ist politisch: Szenarien häuslicher Gewalt
© CBT-Verlag

„Das Private ist politisch!“ Szenarien häuslicher Gewalt

Lesung, Gespräch, Ausstellung

Di 19. November 2019

19:00 Uhr

Häusliche Gewalt – ein leider zeitloses Thema. An diesem Abend werden die Ursachen und Folgen beschrieben, Aus­wege aufgezeigt und diskutiert. Die Jugendbuch- und Krimiautorin Monika Feth entfaltet in „Blutrosen“ einen Krimi aus Eifersucht und Gewalt rund um die 19jährige Fleur. Mitarbeiterinnen des Vereins „Frauen helfen Frauen“ informieren über ihre Arbeit mit den betroffenen Frauen im Frauenhaus und der Beratungs­stelle. Sie berichten über neueste Entwicklungen wie z.B. Cyberstalking. Die Ausstellung zur Vereinsgeschichte mit dem Titel „Das Private ist politisch“ dokumentiert exemplarisch die Entwicklungen in der Frauen­hausbewegung der vergangenen 40 Jahre.     

· Monika Feth, Autorin

· Marianna Mohr, Kinderbereich im Frauenhaus

· Christa Wellershaus, Frauenbereich Frauenhaus

· Fiona Kern, Beratungsstelle Frauenhaus

· Hilke Droege-Kempf, Verein Frauen helfen Frauen

Kooperation:

· Verein Frauen helfen Frauen e. V. Frankfurt, Frauenhaus und Beratungsstelle zum Thema häusliche Gewalt

· Initiative Frau am Dom

5 €/4 €

Dr. Lisa Straßberger
Referat Literatur
Tel.:069 800 8718-408