Kategorien &
Plattformen

26.11. - BRAND von Henrik Ibsen

26.11. - BRAND von Henrik Ibsen
26.11. - BRAND von Henrik Ibsen
Katharina Bach von Schauspiel Frankfurt © Robert Schittko

THEATERNACHLESEN SCHAUSPIEL FRANKFURT

BRAND

von Henrik Ibsen

deutsche Neuübersetzung von Hinrich Schmidt-Henkel

Di 26. November 2019, 19:30-21:00 Uhr

Haus am Dom

Ibsens Held ist ein Gottes­gläu­biger, der dieser Welt kompromisslos den Spiegel vorhält. Der Egoismus der Menschen einerseits und die Doppelmoral der Kirche andererseits: Alles prangert dieser Prediger an und will die Menschen zum „richtigen Leben“ führen. Brand gerät an den Rand des Fanatismus. Das dramatische Gedicht lotet aus, wie der Mensch Krieg mit sich selbst führt durch einen unbändigen Willen, der „alles oder nichts“ fordert und sich damit nur selbst zerstört.

· Heiko Raulin und Katharina Bach, Ensemble Schauspiel Frankfurt

· Marion Tiedtke, Chefdramaturgin Schauspiel Frankfurt

· Dr. Stefan Scholz, KARM

· Dr. Lisa Straßberger, KARM

 

Premiere: Sa 12. Oktober 2019

Regie: Roger Vontobel

 

Eintritt frei

Dr. Lisa Straßberger
Referat Literatur
Tel.:069 800 8718-408