Kategorien &
Plattformen

29.04. - Zur Inszenierung: Franz Schreker, Der ferne Klang

29.04. - Zur Inszenierung: Franz Schreker, Der ferne Klang
29.04. - Zur Inszenierung: Franz Schreker, Der ferne Klang
© Franz Schreker Foundation

OPER FRANKFURT

„Nicht Ruhe zu Liebe und Seligkeit – eh’ ich ihn nicht habe und halte, den rätselhaft weltfernen Klang, der zu mir herübertönt“

zur Inszenierung: Franz Schreker, Der ferne Klang

Mo 29. April 2019, 19:30-21:00 Uhr

Haus am Dom

Eudaimonia, Glückseligkeit, nennt Aristoteles das Ziel und die Motivation allen menschlichen Strebens. Der Tonsetzer Fritz hatte sie vor Augen in seiner Grete, verließ dieses Glück um höherer Glückselig­keit willen, und findet es wieder in jener Grete, um in dem Augenblick zu streben, in dem er glückselig geworden ist.      

 

· Prof. Norbert Abels, Chefdramaturg Oper Frankfurt

· Dr. Stefan Scholz, KARM

Eintritt frei

Dr. Stefan Scholz
Referat Kunst und Kultur
Tel.:069 297032-0