Kategorien &
Plattformen

30.01. - 30 Jahre Deutsche Einheit: Erinnerung an Thomas Brasch

30.01. - 30 Jahre Deutsche Einheit: Erinnerung an Thomas Brasch
30.01. - 30 Jahre Deutsche Einheit: Erinnerung an Thomas Brasch
© PantherMedia / Andreas Weber

30 Jahre deutsche Einheit

„Wer durch mein Leben will, muss durch mein Zimmer …“

Erinnerung an Thomas Brasch

Soirée mit Musik

Do 30. Januar 2020, 19:30 Uhr

Englisches Exil, jüdische Wur­zeln. SED-Karriere des Vaters, Widerständigkeit des Sohns, Gefängnis in der DDR. Über­siedelung in den Westen, ge­sellschaftskritisch auch dort. Thomas Brasch (1945-2001) hat herausragende Erfolge in Literatur und Theater, bekommt Preise und Auszeichnungen. Aber nach dem Fall der Berliner Mauer verstummt der Dichter für viele Jahre. Ursula Kurze spricht über das Leben dieses unangepassten politischen Künst­lers im Kontext der gesellschaftlichen Realitäten in Ost und West. Sie spielt Gitarre und singt seine Gedichte in ihren eigenen Vertonungen.

· Ursula Kurze, Musikerin und Schauspielerin (Dresden)

5 €/4 €

Dr. Lisa Straßberger
Referat Literatur
Tel.:069 800 8718-408