Kategorien &
Plattformen

6.05. - Eltern werden - begleitet und getragen

6.05. - Eltern werden - begleitet und getragen
6.05. - Eltern werden - begleitet und getragen
© Stefan Mantel/Philip-Julius e.V.

Das Netzwerk vorgeburtliche Diagnostik Frankfurt und das Netzwerk periportale psychische Erkrankungen lädt zu einer Veranstaltung unter dem Titel "Eltern werden - begleitet und getragen". Aus Anlass des Internationalen Hebammentages und des zeitgleichen Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung soll auf die Bedürfnisse von Menschen rund um Schwangerschaft und nach der Geburt aufmerksam gemacht werden.

Mo 6. Mai, 15.30-20 Uhr

Haus am Dom

Weiterbildung für Ärzte, Hebammen, psychosoziale Dienste und interessierte

Eintritt frei

 

15:30 -17:30 Uhr

Erzählcafé "Vaterwerden – anders als erwartet"

Wie drei Väter den Übergang zur Vaterschaft vor und nach der Geburt erlebt haben, wenn die Kindesmutter psychisch erkrankt. Moderation: Regine Oehler, Wissenschaftsjournalistin hr

17:30 -18:00 Uhr

Büchertisch, Hilfeangebote, Snacks und Adressen, Fotoausstellung »Wir sind Kinder!«

Fotos von Stefan Mantel/Philip-Julius e.V., für mehrfach schwerstbehinderte Menschen und ihre Eltern

18:00 -20:00 Uhr

Fortbildung zur neonatologischen Palliativversorgung

An der Charité hat sich unter der Leitung von Dr. med Lars Garten ein interprofessionelles Modell etabliert, dessen Ideen im Rhein-Main-Gebiet vom Kinderpalliativteam

Südhessen geteilt werden. Dr. Sabine Becker und Holger Fiedler stellen die Bedingungen und Leitgedanken ihrer Arbeit vor.

Außerdem wird der Film Jona (23 min.) über die Palliative Geburt von Jona Immanuel Hefner gezeigt. Seine Eltern sind Mitbegründer der Plattform „Sternenkinder

Rhein-Main“. Sie werden die Fortbildung mitgestalten.

Eintritt frei

Um Anmeldung wird gebeten: ch.keim@bistumbistumlimburglimburg.de

Eltern werden - Programm
Dr. Dewi Maria Suharjanto
stellvertretende Direktorin Katholische Akademie Rabanus Maurus, Referat Naturwissenschaft, Ethik und Medizin
Tel.:069 800 8718-407