Kategorien &
Plattformen

Gute Bücher in die Schulen bringen

So funktionieren die beliebten Klassenzimmer-Lesungen
Gute Bücher in die Schulen bringen
Gute Bücher in die Schulen bringen
Willkommensgruß bei der digitalen "Ausgezeichnet"-Lesung in der St. Angela Schule in Königstein mit Susan Kreller im November 2020. © Lisa Straßberger

Es gibt in jedem Jahr neue großartige Jugendbücher, aber in die Schulen schaffen es die wenigsten. Der Lehrplan gibt oft keinen Freiraum für Extra-Projekte, Ausflüge während der Schulzeit zu Lesungen von Autor*innen sind schwierig zu organisieren.

Deshalb gibt es die "Klassenzimmerlesungen" und die "Ausgezeichnet"-Lesung, nun schon im dritten Jahr, kostenfrei und auf Bestellung, fertig organisiert, mit Begleitmaterial und freier Terminvereinbarung. Bewerbungen für die neue Runde sind in Kürze möglich.

So können Klassen mitmachen: 

Zehn Klassenzimmerlesungen auf Bestellung:  Aus der Empfehlungsliste des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises und der Empfehlungsliste des Deutschen Jugendliteraturpreises suchen wir zwei Jugendbücher aus, die von einer Schauspielerin oder einem Schauspieler des Schauspiels Frankfurt - zuerst Katharina Bach, zur Zeit Altine Emini - in den Schulen, die sich bei uns beworben haben, vorgestellt, gelesen und diskutiert werden. Wir bieten zu den jeweils aktuellen Empfehlungslisten mindestens 10 Lesungen an. Zusätzlich führen wir eine Warteliste für weitere Anfragen. Bewerbungen für die "Klassenzimmerlesungen" nimmt Gabriele Fachinger entgegen: bibliothek@bistumst-angela-schulelimburg.de, Stichwort "Klassenzimmerlesung".

Eine "Ausgezeichnet"-Lesung als Verlosung: Wir verlosen an Schulen, die sich bewerben, eine Lesung mit der aktuellen Preisträgerin / dem aktuellen Preisträger des Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises. Leider muss die Ausgezeichnet-Lesung 2021 ausgesetzt werden, weil trotz vorliegender Empfehlungsliste kein Preisbuch ausgezeichnet wurde. In allen anderen Jahren können Bewerbungen für die "Ausgezeichnet"-Lesung gerichtet werden an Birgit Reichmann: b.reichmann@bistumbistumlimburglimburg.de, Stichwort "Ausgezeichnet"-Lesung.

--

Kooperationspartner*innen:

--

Ermöglicht durch:

  • Crummenauer-Stiftung
  • Kulturamt Frankfurt

Das Buch „Eine Insel zwischen Himmel und Meer“ war spannend und traurig. Die Lesung war sehr gut.

Shani (6c) nach einer Lesung mit Schauspielerin Katharina Bach

Die Lesung war echt toll. Frau Bach ist echt sympathisch und macht die Lesung spannend. Die Zeit war optimal und das Buch wurde gut ausgewählt.

Heaven (6c) nach einer Lesung mit Schauspielerin Katharina Bach

Rückblick

Flyer zur Klassenzimmerlesung 2020
Flyer zur Klassenzimmerlesung im Schulhalbjahr 2019/20

Bericht des Gymnasiums Römerhof

Die Vorfreude bei den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7B war groß – und die Erwartungen wurden erfüllt, baten doch alle Frau Emini darum, noch ein bisschen zu lesen, als es schon längst zur Mittagspause geblinkt hatte … Den ganzen Bericht gibt es auf der Seite des Gymnasiums Römerhof.

Videocast: "Elektrische Fische" & Co. - Jugendliteratur fürs Klassenzimmer

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Kurz vor ihrem Wechsel an die Münchner Kammerspiele präsentiert Katharina Bach im Haus am Dom noch die aktuellen Bücher der zweiten Staffel: „Elektrische Fische“ von Susan Kreller (Carlsen) und „Long Way Down“ von Jason Reynolds (dtv). Und weil es ihr so viel Spaß macht, liest sie noch ihr Lieblingskapitel aus der 1. Staffel, aus dem Buch „Die Ritter von Crongton“ von Alex Wheatle (Antje Kunstmann Verlag).

Podcast: "Elektrische Fische" & Co. - Jugendliteratur fürs Klassenzimmer

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

open.spotify.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz