Kategorien &
Plattformen

Kampf dem rassistischen Terror

Kampf dem rassistischen Terror
Kampf dem rassistischen Terror
© pixabay

Kampf dem rassistischen Terror
Konsequenzen nach den Morden von Hanau

Der Terror von Hanau hat das Land erschüttert. Zehn Menschen wurden aus rassistischen Motiven getötet.
Die Tat steht in einer Reihe von rechtsextremen Gewalttaten in Hessen. Was müssen für Konsequenzen daraus gezogen werden, etwa für die Sicherheitsbehörden? Wie finden Migrantinnen und Migranten stärker Gehör?
Das FR-Stadtgespräch greift diese wichtigen Themen auf. Sie dürfen nicht vernachlässigt werden in Zeiten der Corona-Pandemie.

Teilnehmer:
Nancy Faeser, Partei- und Fraktionsvorsitzende SPD Hessen
Omid Nouripour, MdB Bündnis 90/Die Grünen
Newroz Duman, Initiative 19. Februar Hanau
Selma Yilmaz-Ilkhan, Vorsitzende des Ausländerbeirats von Hanau

Moderation: Pitt von Bebenburg und Hanning Voigts, Frankfurter Rundschau

Einlass nur für angemeldete Gäste!
Mittwoch, 24. Juni, 20.00 Uhr, Einlass: 19.30 Uhr
Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt am Main


Die Anzahl der Zuschauer ist begrenzt. Bitte registrieren Sie sich auf fr.de/anmeldung mit dem Stichwort „Haus am Dom“. Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung, die nicht übertragbar ist. Der Einlass wird nur mit passendem Mund-/ Nasenschutz gestattet.
Die Diskussion wird außerdem gestreamt unter: fr.de/eventvideo

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz