Kategorien &
Plattformen

Was Krisen aus uns machen

Bistum Limburg lobt zum zweiten Mal katholischen Literaturpreis aus
Was Krisen aus uns machen
Was Krisen aus uns machen
Der Name des Literaturpreises bezieht sich auf Hildegard Bingens Werk "Scivias", Wisse die Wege © Erwachsenenbildung Wiesbaden

Der katholische Literaturpreis des Bistums Limburg unter dem Titel „Scivias“ geht in die zweite Runde: Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr loben die Katholische Akademie Rabanus Maurus und das Diözesanbildungswerk für 2021 erneut einen Wettbewerb aus. „Risikogebiet – Was Krisen aus uns machen“ lautet das vorgegebene Thema, zu dem bis Ende Oktober belletristische, bislang nicht veröffentliche Texte eingereicht werden können. Der erste Preis ist mit 3000 Euro dotiert, dazu kommt ein Förderpreis in Höhe von 1000 Euro.

Das Thema passt zu der Ausnahmesituation in Zeiten der Corona-Pandemie, in der ein Virus die Menschen zwingt, das gewohnte öffentliche Leben und ihren eigenen Alltag extrem einzuschränken, in der ganze Regionen, ja Länder zum Risikogebiet werden. „Nähe ist gefährlich, Berührung ist gefährlich. Fremder Atem ist gefährlich. Wie verändern wir uns, wenn Abschottung das Gebot der Stunde ist?“ heißt es in der Ausschreibung. Das Wort „Risikogebiet“ kann aber auch als Metapher genommen werden für Krisen generell, ob in zwischenmenschlichen Beziehungen, im Umgang mit der Natur, im Schlagabtausch gegensätzlicher Meinungen.

 

Eine qualifizierte Jury wird in einem anonymisierten Verfahren die Preisträger ermitteln, eine Veröffentlichung der besten Beiträge ist vorgesehen. Die eingereichten Texte sollen maximal zehn Seiten à 2.500 bis 3.000 Zeichen umfassen. Zudem ist eine Kurzvita gefordert. Die Manuskripte sind unter dem Stichwort „Scivias – Risikogebiet“ per Mail unter scivias@bistumbistumlimburglimburg.de einzusenden. Einsendeschluss ist der 31. Oktober. Die Jury wird im April 2021 entscheiden. Die Preisverleihung ist für Mai 2021 vorgesehen.

Der katholische Literaturpreis des Bistums Limburg „Scivias“ war 2019 mit dem Thema „Was ist der Mensch?“ an den Start gegangen und mit rund 370 Einsendungen auf große Resonanz gestoßen. Der Name „Scivias“ – übersetzt „Wisse die Wege“ -  bezieht sich auf eines der bekanntesten Werke christlicher Mystik von Hildegard von Bingen. Die Schirmherrschaft hat die Äbtissin der Abtei Sankt Hildegard, Dorothea Flandera.