Kategorien &
Plattformen

„You‘ll never walk alone“

Pilgerbörse und Austausch in Frankfurt Niederrad
„You‘ll never walk alone“
„You‘ll never walk alone“
© pixabay

Egal ob als Einzelgänger, mit der ganzen Familie, als Paar oder gar mit einem Esel: Wer pilgert, ist nicht allein. Unter dem Motto „You‘ll never walk alone“ steht deshalb die Pilgerbörse Vamonos am Samstag, 29. Februar, 11 bis 16 Uhr, im Gemeindezentrum Mutter vom Guten Rat, Bruchfeldstraße 51 in Frankfurt-Niederrad.

Thema ist in diesem Jahr vor allem das Pilgern in Begleitung: Da erzählt jemand, wie es ist, zusammen mit einem Esel auf Wanderschaft zu gehen. Andere berichten von ihren Erfahrungen, als Ehepaar in der Krise miteinander den Camino zu gehen. Eine Frau erinnert daran, dass nicht einmal ausgemachte „Einzelgänger“ auf dem Jakobsweg immer nur allein für sich unterwegs sind. Eine andere bringt ihren Pilgerrucksack mit und zeigt, was unbedingt mitzunehmen ist und was getrost zuhause bleiben kann. Einblicke in Bücherschätze und der Pilger-Talk, lockere Gespräche mit den Besuchern über Erwartungen, Erfahrungen und Erlebnisse, gehören zum Programm. 15 Aussteller präsentieren außerdem ihre Projekte, ihre Region und ihre Angebote.

Jakobsweg 2020 zum 5. Geburtstag von St. Jakobus

Im Rahmen der Vamonos wird auch die Aktion "Jakobsweg 2020" eröffnet: zum fünfjährigen Bestehen der Pfarrei St. Jakobus Frankfurt soll in diesem Jahr der komplette Weg von St. Jakobus in Frankfurt bis zur Kathedrale von Santiago di Compostela begangen werden. Die Strecke mit einer Gesamtlänge von knapp 2.000 Kilometern ist inzwischen an verschiedene Gruppen und Einzelpilger, insgesamt bereits mehr als 300 Teilnehmer, vergeben.

Die Initiatorin des ambitionierten Projektes, Gemeindereferentin Christine Sauerborn-Heuser, beantwortet Fragen und nimmt noch Anmeldungen für Teilstrecken an, die auch mehrfach besetzt werden können. Alle Interessierten aus dem Teilnehmerkreis können an einem Buchprojekt mitwirken, das nach Abschluss der Aktion gemeinsam gestaltet wird.

Eine Attraktion der Pilgerbörse wird die Präsentation des neuen "Camino-Fensters" sein, das Karim Noureldin für die Kirche Mutter vom Guten Rat entworfen hat und das in den Glaswerkstätten Derix derzeit in der Technik des berühmten Richter-Fensters des Kölner Doms hergestellt wird.

Während der Veranstaltung, die bis 16 Uhr dauert, hat das „Café Camino“ im Foyer des Gemeindezentrums durchgängig geöffnet. Traditionell lädt Pfarrer Werner Portugall um 15.30 Uhr zu einer Pilgervesper in seine Kirche.

Der Besuch der Pilgerbörse ist kostenfrei.