Kategorien &
Plattformen

29.6.21, 18 Uhr: Pietà kehrt zurück - Einladung zur Bildbetrachtung

Veranstaltung mit Rektor Dr. Stefan Scholz und Bettina Schmitt
29.6.21, 18 Uhr: Pietà kehrt zurück - Einladung zur Bildbetrachtung
29.6.21, 18 Uhr: Pietà kehrt zurück - Einladung zur Bildbetrachtung
Die von vielen verehrte Pietà kommt nach längerer Restaurierung nun zurück in den Dom. © Axel Schneider, Frankfurt am Main

Es ist vollbracht: Nach mehr als vier Monaten und rund 500 Arbeitsstunden kehrt das Symbol der Anbetung und Verehrung am 28. Juni an seinen angestammten Platz in die Scheid-Kapelle des Kaiserdoms zurück.

Die große Verehrung der Gläubigen, ihre Berührungen und allzu nah gerückte Kerzen hatten die Pietà beschädigt. Temperaturschwankungen, Feinstaub und Feuchtigkeit taten ihr Übriges. Deshalb wurde die Figurengruppe mit der trauernden Maria und ihrem toten Sohn im Schoß am 22. Februar in das Dommuseums gebracht. Dort verwandelte sich der Kreuzgang für die folgenden Wochen und Monate in ein temporäres Restaurierungsatelier, in dem die beiden erfahrenen Restauratorinnen Moya Schönberg und Anke Becker in akribischer Arbeit ein beinahe „verlorenes“ Werk freigelegten. Sie entfernten Staub und Fettstellen, analysierten Farbschichten und rekonstruierten fehlende Stellen der Skulptur. Behutsam wurden Stellen mit dem Pinsel Strich für Strich retuschiert. Nun haben sie ihre Restaurierungsarbeiten abgeschlossen und die frisch restaurierte Pietà  kehrt in den Dom zurück.

Wieder zurück in der Scheid-Kapelle gibt es gleich am nächsten Tag, 29. Juni, direkt vor Ort um 18 Uhr eine Begleitveranstaltung zur Pietà – „Erbarmen“. Eine Bildbetrachtung mit Rektor Dr. Stefan Scholz und Bettina Schmitt (Direktorin Dommuseum Frankfurt). Anmeldung bitte unterinfo@bistumdommuseum-frankfurtlimburg.de / 069 800 87 18 290.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz