Kategorien &
Plattformen

Extreme Sicherheit

Aktuelles Forum mit Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz und Polizeipräsident Gerhard Bereswill
Extreme Sicherheit
Extreme Sicherheit
© fsHH - pixabay.de

Wieder angezapfte Polizeirechner für mit "NSU 2.0" unterzeichnete Drohbriefe, Polizisten-Chatgruppen, in denen Hitlerportraits und Hakenkreuze geteilt werden, und eine öffentliche Diskussion über mögliche rechtsextreme Netzwerke in der Polizei: Vor diesem Hintergrund hat das Aktuelle Forum, das ursprünglich bereits im April stattfinden sollte, einmal mehr an Brisanz gewonnen: „Extreme Sicherheit“ lautet der Titel der Veranstaltung am Dienstag, 18. August, um 19 Uhr im Haus am Dom (Domplatz 3), bei der die Frage: „Werden Recht und Ordnung unterwandert?“ im Mittelpunkt steht. 

Unter Moderation von Georg Leppert (Frankfurter Rundschau) diskutieren die Rechtsanwältin Seda Basay-Yildiz, die bereits vor zwei Jahren NSU-Mails mit Todesdrohungen für sich und ihre Familie erhalten hat, die Journalistin und Autorin Heike Kleffner, der Frankfurter Polizeipräsident Gerhard Bereswill und Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne-Frank. Veranstalter ist der Frankfurter Domkreis Kirche und Wissenschaft.

Der Eintritt ist frei, um eine Anmeldung per Mail: keb.frankfurt@bistumbistumlimburglimburg.de bis 3. August wird gebeten. DieTeilnehmerzahl ist begrenzt. Angegeben werden müssen private Kontaktdaten. Beim Betreten des Hauses muss eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden.

Veranstaltungsflyer "Extreme Sicherheit"