Kategorien &
Plattformen

Gemeinwohlorientierte Bodenpolitik für Frankfurt

Gemeinwohlorientierte Bodenpolitik für Frankfurt
Gemeinwohlorientierte Bodenpolitik für Frankfurt
Die Skyline von Frankfurt - es kostet, hier zu wohnen. © iStock

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

 

Gemeinwohlorientierte Bodenpolitik für Frankfurt

Vorträge und Podien

Mi 8. September 2021, 18:00-21:00 Uhr

Die Immobilienpreise und Mieten in Frankfurt knallen weiter durch die Decke! Welche Relevanz hat die Eigentumsfrage von Grund und Boden für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung? Welche kommunalen Handlungsmöglichkeiten für eine gemeinwohlorientierte Bodenpolitik gibt es?

  • Ulrich Caspar, Präsident der Industrie- und Handelskammer Frankfurt
  • Prof. Dr. Gustav Horn, Institut für Sozioökonomie der Uni Duisburg-Essen
  • Mike Josef, Planungsdezernent der Stadt Frankfurt
  • Stefan Reiß-Schmidt, ehem. Hauptabteilungsleiter Stadtentwicklung, München
  • Ricarda Pätzold, Deutsches Institut für Urbanistik, Berlin
  • Philipp Jacks, DGB-Frankfurt

 

Kooperation:

  • Sozialpolitische Offensive Frankfurt
  • Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung der EKHN

Platzreservierung erforderlich. Eintritt frei.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz