Kategorien &
Plattformen

Hildegard-Lesebuch / Worte wie von Feuerzungen

Hildegard-Lesebuch / Worte wie von Feuerzungen
Hildegard-Lesebuch / Worte wie von Feuerzungen
Statue der Heiligen Hildegard von Bingen an der Wallfahrtskirche in Eibingen. © Bistum Limburg

 

Über das Lesebuch

Visionäre Theologin, Benediktinernonne, Universalgelehrte und verehrte Heilige: Zehn Jahre nach ihrer Heiligsprechung ist „Das große Hildegard von Bingen Lesebuch. Worte wie von Feuerzungen“ im Herder-Verlag erschienen. „Man kommt schnell ins Schwärmen, wenn es um die Heilige Hildegard geht“, so die Herausgeberin des Lesebuches, Sr. Dr. Maura Zátonyi OSB, fügt aber gleich hinzu: „Die Lektüre ihrer theologischen Werke erweist sich jedoch als ein eher schwieriges Unterfangen.“ Aus diesem Grund entstand die Idee eines Lesebuches, das die Schriften der rheinischen Visionärin einem weiteren Kreis von Lesern und Leserinnen auf eine verständliche Weise zugänglich macht. Es bietet eine Textauswahl aus dem Gesamtwerk der Heiligen Hildegard und leistet Hilfeleistungen, um in die verschlüsselte Bildersprache der Visionen einzudringen.

Durch die Kommentare wird deutlich, dass die Texte der Heiligen Hildegard aus einer Ferne von mehr als 800 Jahren Einsichten von überraschender Aktualität bergen, und die Themen, die uns heute bewegen, den Menschen im Mittelalter schon vertraut waren: Wie lässt sich die Welt deuten? Wie gelangt der Mensch zum erfüllten Leben?

Der vorliegende Band ist „die Frucht langjähriger Erfahrungen mit den Werken der Heiligen Hildegard und anregender Begegnungen mit Menschen, die bei ihr Rat und Orientierung fürihr eigenes Leben suchten“, erklärt Sr. Maura. Sie hat an den theologischen Gutachten in Vorbereitung auf die Erhebung der hl. Hildegard zur Kirchenlehrerin in der von Papst Benedikt XVI. einberufenen Kommission mitgewirkt, aber auch zahlreiche Seminare und Vorträge über Leben und Werk von Hildegard von Bingen gehalten. „All die Fragen und Reaktionen haben in dieses Lesebuch Eingang gefunden, in der Überzeugung, dass diese Impulse auch bei den Lesern und Leserinnen des neu erschienenen Buches Resonanz finden.“ Die Einführungen zu jedem der Texte laden dazu ein, den Reichtum und die spirituelle Kraft von Hildegards Denken zu entdecken und die Erkenntnisse für die persönliche Lebensgestaltung anzuwenden.

Das Lesebuch ist eine Veröffentlichung der St. Hildegard-Akademie Eibingen e.V. Zentrum für Wissenschaft, Forschung und europäische Spiritualität und ist  Frau Prof. Dr. Hildegard Kasper gewidmet. Es hat 320 Seiten und ist hier zu erwerben.

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz