Kategorien &
Plattformen

Neue Workshop-Angebote für Paare in speziellen Lebenssituationen

Erstmals gibt es auch einen Workshop, der sich speziell an gleichgeschlechtliche Paare richtet
Neue Workshop-Angebote für Paare in speziellen Lebenssituationen
Neue Workshop-Angebote für Paare in speziellen Lebenssituationen
© iStockErstmals bietet „ZWEI UND ALLES" einen Abend speziell für gleichgeschlechtliche Paare an.

Das Frankfurter Projekt „ZWEI UND ALLES.  Angebote für das Leben zu zweit“ setzt im neuen Programm einen Akzent auf besondere Lebensphasen und -situationen. Dabei sind explizit alle Menschen in Beziehungen angesprochen. Erstmals gibt es auch einen Workshop, der sich speziell an gleichgeschlechtliche Paare richtet.

Groß ist die Freude, wenn sich Nachwuchs ankündigt. Gleichzeitig verändert ein Kind alles: Man ist nicht mehr zu zweit, sondern plötzlich zu dritt. Arbeitsalltag, Lebensstil, Freundeskreis, Wohnungseinrichtung und nicht zuletzt die Partnerschaft verändern sich. Neben die Liebesbeziehung tritt eine Freizeitbeziehung mit der Familie und eine „Arbeitsbeziehung“, in der beide Partner sich verlässlich im Team zusammenraufen, um Haushalt und Drumherum zu organisieren. Schlaflose Nächte, kriselnde Beziehung, kaum Zeit mehr für sich – all das ist ein Kraftakt, den viele unterschätzen. Da kann es gut tun, sich der langsam eingespielten Dynamiken bewusst zu werden und sich mit anderen Paaren in ähnlicher Situation auszutauschen. Diese Möglichkeit bietet der Workshop „Eltern sein – Paar bleiben“. Ergänzend sollen Inputs und Übungen anleiten zu mehr Erholung im Alltag sowie gelungener Zeit miteinander.

Anders kompliziert kann es sein, wenn die Kinder dann groß sind und das Haus verlassen. Anfangs herrscht eine aufgeregte Stimmung und vielleicht sehnen Sie die neu gewonnene Freiheit herbei. Stehen aber die Umzugskisten bereit und herrscht im Kinderzimmer gähnende Leere, fließen bei vielen Elternteilen die Tränen. Das Gefühl zwischen stolzem Loslassen und innerer Leere wirkt sich auf das Alltagsleben und die Partnerschaft aus. Oftmals müssen Sie sich erneut an einen gemeinsamen Rhythmus gewöhnen, um die Zweisamkeit zu genießen. In der Anfangsphase treten dabei nicht selten Spannungen auf. Der Workshop „Wenn die Kinder aus dem Haus sind“ will Paaren ermöglichen, sich als Paar neu zu entdecken und gibt Anregungen für sinnliche Übungen mit der Partner*in sowie zur gelingenden und wertschätzenden Kommunikation.

Neu ist ein Workshop speziell für gleichgeschlechtliche Paare. Auch wenn Menschen in homosexuellen Paarbeziehungen zumeist dieselben Konflikte wie heterosexuelle Paare durchlaufen (z.B. Streit, eifersüchtiges Verhalten, Untreue, Kommunikationsprobleme), gibt es spezifische Themen, die in der Beziehung gleichgeschlechtlicher Paare eine Rolle spielen. Ein wichtiges Thema ist dabei oft, ob man als Paar offen und selbstbewusst miteinander leben möchte oder nicht. Der Workshop „Beziehung im Blick“ lädt Paare dazu ein, sich Zeit für einen nicht-alltäglichen Blick auf die Beziehung zu nehmen. Fragen können sein: Wie war unser Kennenlernen? Wie erleben wir unsere Beziehung momentan? Was macht uns als Paar aus?

Jeder Workshop ist eine Kombination aus fachlichen Inputs der Beraterinnen in der Gruppe und Übungen zu zweit als Paar. Alles Wesentliche, das heißt, alles Persönliche, findet nur im geschützten Rahmen des Paares, also zu zweit statt!

ZWEI UND ALLES bietet Workshops an, die real stattfinden. Gute Vorplanung, ausreichend große Räume und eine begrenzte Teilnehmerzahl sowie ein Hygienekonzept sollen dazu beitragen, dass die Workshops trotz der aktuellen Corona-Lage stattfinden können.

 

BEZIEHUNG IM BLICK (Ein Angebot für gleichgeschlechtliche Paare)

Ein Workshop für Paare, die Lust haben, sich mit ihrer Beziehung zu beschäftigen.

Freitag, 23.4.2021, 17-20.30 Uhr

Haus der Volksarbeit, Eschenheimer Anlage 21, 60318 Frankfurt

Referentinnen: Karin Feiler und Sylvia Mosler, Paartherapeutinnen, Ehe- und Sexualberatung

Anmeldung: eheberatung@bistumhdv-ffmlimburg.de

Kosten: 50 EUR pro Paar

 

Neue Chancen als Paar entdecken und ergreifen (Wenn die Kinder aus dem Haus sind)

Freitag, 28.5.2021, 17.30 - 21 Uhr

Ein weiterer Termin für das gleiche Angebot ist geplant für Freitag 17.9.2020.

Gemeindezentrum, Offene Kirche Mutter vom Guten Rat, Bruchfeldstraße 51, 60528 Frankfurt

Referent*innen: Elisabeth Knirim, Dipl. Pädagogin, Physiotherapeutin und Familienberaterin

Norbert Rudnik, Systemischer Therapeut (DGSF, SG), Dipl. Soziologe

Anmeldung: info@bistumzweiundalleslimburg.de, Anmeldeschluss: 22.5.2021, unter Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer

Kosten: 50 EURO/Paar

 

Eltern sein – Paar bleiben (Für Paare mit kleinen Kindern)

Samstag, 12.6.2021 von 9.30 – 14.30 Uhr

Gemeindezentrum, Offene Kirche Mutter vom Guten Rat, Bruchfeldstraße 51, 60528 Frankfurt

Referent*innen: Elisabeth Knirim, Dipl. Pädagogin,Physiotherapeutin und Familienberaterin
Norbert Rudnik, Systemischer Therapeut
(DGSF, SG), Dipl. Soziologe

Anmeldung: info@bistumzweiundalleslimburg.de, Anmeldeschluss: 4.6.2021, unter Angabe von Name, Anschrift, Telefonnummer unter

Kosten: 75 EURO pro Paar

Bei Bedarf versuchen wir eine Kinderbetreuung gegen eine zusätzliche Gebühr zu organisieren.

 

Weitere Informationen: www.zweiundalles.de

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz