Kategorien &
Plattformen

Schrei der Erde. Schrei der Armen.

50 Jahre Befreiungstheologie und die Bedrohung Amazoniens
Schrei der Erde. Schrei der Armen.
Schrei der Erde. Schrei der Armen.
© iStock

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

 

Als 1971 Gustavo Gutierrez sein Buch „Theologie der Befreiung“ (TdB) veröffentlichte, machte sich die lateinamerikanische katholische Kirche auf den Weg die „Freude und Hoffnung, Trauer und Angst der Menschen von heute, besonders der Armen und Bedrängten aller Art“ zum Ausgangspunkt ihrer Arbeit, der Pastoral und gesellschaftlichen Gerechtigkeitsarbeit zu machen. Die Befreiungstheologie formte sich zum theologischen Leit-Medium dieser kirchlichen Neuorientierung hin zu einer samaritischen, barmherzigen und solidarischen Kirche. Mit Papst Franziskus hat diese diakonisch-politische Ausrichtung einen neuen Fürsprecher gewonnen, der mit Laudato si' für eine ganzheitliche Ökologie eintritt und für eine arme Kirche mit und für die Armen in den verwundbaren Peripherien der Erde wirbt. Und heute brennt der Regenwald Amazoniens!

Wo stehen wir in der Bearbeitung der Fragen, die Gutierrez aufgeworfen hat, die Papst Franziskus heute uns zuruft und die in der Notwendigkeit einer sozioökonomischen Umkehr (Laudato si') eine hohe Brisanz haben – gerade in Amazonien!? In welchen Feldern kirchlich-caritativen Handelns – auch im Rhein- Main-Gebiet – Leben die Impulse der TdB fort? Wo lebt in deutschen Kontexten eine Sozialpastoral, die den Schrei der Armen wie den Schrei der Erde aufgreift? Welche Subjekte aktualisieren die Grundanliegen von Gutierrez und Papst Franziskus in den sozialökologischen Konflikten unserer Zeit?

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Sie können den Thementag ohne Anmeldung auf YouTube im Stream verfolgen. Wenn Sie aktiv teilnehmen möchten, auch an den Arbeitsgruppen am Nachmiitag, melden Sie sich bitte bis 16.4.21, 16 Uhr an unter diesem Link oder per Mail an s.koerber@bistumbistumlimburglimburg.de.

 

Ablauf Thementag „Schrei der Erde. Schrei der Armen“ am Samstag, den 17.4.21, 10.00 bis 16.00 Uhr

10.00 Uhr      digitales Ankommen in ZOOM

10.15 Uhr      Begrüßung durch Veranstalter und Klärungen zum Ablauf

Die Zerstörung des amazonischen Regenwaldes als kirchlich-theologische Herausforderung

10.25 Uhr      Präsentation Gustavo Gutierrez/TdB

10.35 Uhr      Bedeutung Gustavo Gutierrez

10.40 Uhr      Amazonien/Widerstand

11.10 Uhr      Interview Pedro Bravo - Sandra Lassak/Misereor

11.45 Uhr      Pause

Befreiungstheologie – gestern – heute - morgen

12.00 Uhr      Gespräch Leonardo Boff mit Pfarrer Thomas Schmidt

13.00 Uhr      Ende des Gespräches

13.00 Uhr      Absprachen zum Ablauf des Nachmittags

13.10 Uhr       Pause

Aktuelle Herausforderungen der Theologie der Befreiung in Europa

14.00 Uhr      Kurze Präsentation von drei Arbeitsgruppen: Reallabore einer befreienden Theologie

14.15 Uhr      3 Arbeitsgruppen zu:

  • Corona-Krise, die Folgen und TdB (Magdalena Holztrattner)
  • Entkolonisierung als neues Paradigma in der TdB (Stefan Silber)
  • Theologie als sekundärer Akt (Gutierrez) – was bedeutet dies für die Klimabewegung und Formen politischer Praxis der Nachfolge? (Benedikt Kern)

15.00 Uhr      plenare Aussprache: Subjekte und Orte einer befreienden Theologie/ einer armen Kirche für die Erde, Anderen+Armen in Europa

15.55 Uhr      Abschlusssegen Pfarrer Hans-Josef Wüst

16.00 Uhr      Ende der Tagung

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz