Kategorien &
Plattformen

Sicherheit neu denken

Sicherheit neu denken
Sicherheit neu denken
Welche Wege führen zum Frieden? Dazu werden im Haus am Dom Ideen diskutiert. © Screenshot Veranstaltungsflyer

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

 

Sicherheit neu denken – Eine Kultur des Friedens entwickeln

Von einer militärischen zu einer zivilen Sicherheitspolitik

1. Abend in der ökumenischen Friedensreihe auf dem Weg zum ÖKT 2021

Mo 16. November 2020

19:00-21:30 Uhr

 

Wie können wir eine weltweite Kultur des Friedens schaffen, jenseits von bewaffneten und militärischen Konflikten? Die badische evangelische Landeskirche hat dazu ein umfassendes politisches Handlungsszenario entwickelt. Es kritisiert die schleichende Militarisierung deutscher Außenpolitik und entwickelt positive Ideen einer umfassenden sozio-ökologischen Transformation Deutschlands hin in eine zivile Sicherheitspolitik nach Innen wie Außen. Wie überzeugend und politikfähig ist dieser Alternativvorschlag?                

  • Stefan Maas, Kampagne sicherheitneudenken, Stuttgart
  • Professorin Dr. Nicole Deitelhoff, Leibniz-Institut, Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt
  • Meinrad Angermayer, Oberstleutnant Landeskommando Hessen
  • Dr. Stefanie Wahl, Bundesvorsitzende der katholischen Friedensbewegung pax christi, Fulda

Kooperation:

  • Friedenspfarramt der EKHN
  • Evangelische Akademie Frankfurt
  • Pax Christi Rhein Main, Regionalstelle Limburg-Mainz
  • Leibniz-Institut, Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung
  • Download des Flyers zur Veranstaltung "Sicherheit neu denken"

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz