Kategorien &
Plattformen

Was ändert sich ab morgen für Gottesdienstbesucher?

Regeln gelten ab 23. Januar 2021
Was ändert sich ab morgen für Gottesdienstbesucher?
Was ändert sich ab morgen für Gottesdienstbesucher?
Ab 23. Januar setzt die Regierung im Kampf gegen die Pandemie auf medizinische Masken. © Markus Winkler / Pixabay

Im Zuge der Verlängerung und teilweisen Verschärfung der Corona-Maßnahmen haben sich Bund und Länder am Dienstagabend auch auf weitere Auflagen für Gottesdienste verständigt. Am Mittwoch fasste die Hessische Landesregierung die entsprechenden Beschlüsse. Demnach gilt ab 23. Januar:

  • Während der Gottesdienste müssen medizinische Masken wie OP- oder FFP2-Masken getragen werden. Diese sind auch am Platz zu tragen. Stoffmasken reichen somit nicht mehr aus.
  • Die bisherigen Regeln wie 1,5 Meter Mindestabstand und ein Verbot für Gemeindegesang gelten weiterhin.

„Die bisherigen Maßnahmen haben gewirkt, die Zahl der Neuinfektionen ist aber immer noch zu hoch. Wir dürfen jetzt nicht nachlassen und werden deshalb die bestehenden Maßnahmen bis zum 14. Februar 2021 verlängern“, sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU).

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutz

Bistum Limburg

Datenschutz