Kategorien &
Plattformen

Das Bild vom Menschen im Spiegel von Theologie und Digitalität

Buchpräsentation und Vorträge beim Thementag
Das Bild vom Menschen im Spiegel von Theologie und Digitalität
Das Bild vom Menschen im Spiegel von Theologie und Digitalität
© Herder

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

 

Die digitale Transformation ist in ihrer Dynamik und ihren Konsequenzen kaum zu fassen. Sie wirkt sich auch massiv auf Kirche und Theologie aus. Die Beiträge des umfangreichen Kompendiums „Theologie und Digitalität“ sondieren ihre verschiedenen Facetten und bieten einen aufschlussreichen Überblick: die Kultur der Digitalität, die theologisch-anthropologische Dimension, die ekklesiale Dimension, die Gottesrede sowie medienethische Einordnungen.

Beim Thementag „Das Bild vom Menschen im Spiegel von Theologie und Digitalität“ am Samstag, 12. Juni, präsentieren die Herausgeber Wolfgang Beck, Ilona Nord und Joachim Valentin den neu erschienenen Band im Haus am Dom.

Weitere Informationen zum Buch „Theologie und Digitalität“ gibt es auf der Webseite des Verlages.

  • Veranstalter: Katholische Akademie Rabanus Maurus

 

Programm

9:30 Uhr Begrüßung durch die Herausgeber*innen Beck/Nord/Valentin und Präsentation des gedruckten Buches (Inhaltsverzeichnis, Entstehung)

9:45-10:30 Uhr: 1. Vortrag: Prof. Dr. Wolfgang Schröder; Würzburg: „Nicht ohne unsere Werte. Die deutsche Normungsroadmap KI und der europäische Weg zu einer ethischen Digitalisierung“

10:30-11:15 Uhr: 2. Vortrag: Dr. Judith Klaiber, Wien (online): „Artificial Intelligence und (theologische) Anthropologie“

15 min Pause

11:30-12:15 Uhr: 3. Vortrag: Prof. Dr. Klaas Huizing, Würzburg: „Digitalisierung und Vulnerabilität. Ein Blickwechsel“

12:15-13:00: 4. Vortrag: Prof. Dr. Viera Pirker, Frankfurt a.M.: „Zur Macht der Bilder. Menschsein in digitalen Bildkulturen“

13:00-13:30 Uhr: Fazit und Schlussdiskussion

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz