Kategorien &
Plattformen

In Frieden sterben dürfen - noch nicht selbstverständlich

Zwei neue Podcast-Folgen zum Hospizseelsorgetag
In Frieden sterben dürfen - noch nicht selbstverständlich
In Frieden sterben dürfen - noch nicht selbstverständlich
© Ilona Frey

Wer in Deutschland selbstbestimmt sterben möchte, kann schnell in eine Grauzone geraten. Doch wie könnte eine gesetzliche Neuregelung der Suizidassistenz aussehen? Diese Frage wurde auf dem 20. Hospizseelsorgetag im Haus am Dom diskutiert. Damit möchte die Kooperationsveranstaltung mit den Hospizbeauftragten des Bistums Limburg einen Beitrag zur aktuellen Debatte um den Assistierten Suizid leisten.

In unseren neuen Podcastfolgen sind Prof. Dr. med. Stephan Sahm und Prof. Dr. em. Wolfram Höfling zu hören. In ihren Vorträgen wird aus juristischer und medizinischer Sicht mit vielen Klischees aufgeräumt, die seit Februar 2020, als das Bundesverfassungsgericht die gesetzliche Neuregelung der Suizidassistenz einforderte, die Öffentlichkeit polarisieren.

Hier könnt Ihr Euch die neuen Folgen anhören. Alle Folgen unseres Kanals "Haus am Dom" findet Ihr außerdem - ebenfalls kostenlos - auf Spotify, iTunes und Deezer.

Wie will ich sterben?

In der Folge mit Prof. Dr. Sahm wird Thematik aus palliativmedizinischer und ethischer Sicht beleuchtet und nach dem Umgang mit Sterbenswünschen gefragt.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

open.spotify.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Selbstbestimmt sterben - ein Dilemma?

In der zweiten Folge führt Prof. Dr. Höfling in die Rechtslage ein und erläutert zudem die vorliegenden Gesetzesentwürfe.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

open.spotify.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.

Von Laura-Maria Joksimovic

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz